Workshop: Schleusen-Training

Workshop: Schleusen-Training

 


Info vom 15.05.2017
Derzeit werden keine Schleusen-Trainings durchgeführt.

Der Grund hierfür ist, dass die Schleuse in Uelzen mit nur einer von zwei Schleusenkammern arbeitet
und die Wartezeiten für Sportboot daher unkalkulierbar von (2 bis 8 Stunden) sind.
Unser Schulungsboot liegt derzeit im Wittinger Sporthafen und daher fällt auch die Schleuse in Sülfeld (50 KM entfernt) weg.

Ausgestellte Gutscheine behalten ihre Gültigkeit bzw. werden auf Wunsch zurückerstattet.


 

Für Sportboot-Fahrer, die auf den Binnenschifffahrtsstraßen unterwegs sind, sind Schleusen unumgänglich.
Bevor man sich gar nicht in eine Schleuse traut, oder Fehler macht, die die Crew und/oder das Schiff gefährden bzw. beschädigen könnten, ist es ratsam sich in aller Ruhe einmal mit dem Thema Schleusen und deren Benutzung vertraut zu machen.

In unserem Schleusen-Training wandeln wir die „Angst“ vor großen Schleusen in den notwendigen Respekt und geben dem Sportboot-Fahrer Tipps und Tricks für das stressfreie Schleusen an die Hand.

Wir bieten dieses Training bei Tag und auch bei Nacht an.

Themen:
• Vorbereitung (Boot & Crew) auf die Schleuse
• Anmelden bei der Schleuse per Funk
• Verhalten im Schleusenbereich
• Schleusensignale und deren Bedeutung
• Berufsschifffahrt und Sportboot gemeinsam in der Schleuse

 


 

Training mit der Relaxx – Schleuse Uelzen:      (Dauer: ca. 3 – 4 Stunden)
– Abfahrt ab Sportbootanleger Bad Bodenteich
– Fahrt zur Schleuse Uelzen, dabei Schleusen-Theorie
– Anmelden an der Schleuse per Funk
– Anlegen in der Wartezone im Oberwasser-Schleusenvorhafen
– 1. Schleusengang vom Oberwasser ins Unterwasser
– Anlegen in der Wartezone im Unterwasser-Schleusenvorhafen
– Schleusengang vom Oberwasser ins Unterwasser
– Anmelden an der Schleuse per Funk
– 2. Schleusengang vom Unterwasser ins Oberwasser
– Rückfahrt zum Sportbootanleger Bad Bodenteich

 

Training mit der Relaxx – Schleuse Sülfeld:      (Dauer: ca. 3 – 4 Stunden)
– Abfahrt ab Sportbootanleger Edesbüttel
– Fahrt zur Schleuse Sülfeld, dabei Schleusen-Theorie
– Anmelden an der Schleuse per Funk
– Anlegen in der Wartezone im Oberwasser-Schleusenvorhafen
– 1. Schleusengang vom Oberwasser ins Unterwasser
– Anlegen in der Wartezone im Unterwasser-Schleusenvorhafen
– Schleusengang vom Oberwasser ins Unterwasser
– Anmelden an der Schleuse per Funk
– 2. Schleusengang vom Unterwasser ins Oberwasser
– Rückfahrt zum Sportbootanleger Edesbüttel

 

Training mit der Marlin – Schleuse Uelzen:      (Dauer: ca. 2 – 3 Stunden)
– Abfahrt ab Unterwasser-Schleusenvorhafen Schleuse Uelzen
– Schleusen-Theorie, Vorbereitung zur Schleusung
– Anmelden an der Schleuse per Funk
– 1. Schleusengang vom Unterwasser ins Oberwasser
– Anlegen in der Sportboot-Wartezone im Oberwasser-Schleusenvorhafen
– Teilnehmer-Wechsel
– Anmelden an der Schleuse per Funk
– 2. Schleusengang vom Oberwasser ins Unterwasser
– Rückfahrt zur Sportboot-Wartezone im Unterwasser-Schleusenvorhafen

 

Schauen Sie mal:
Link zu den Webcams am Schiffshebewerk Lüneburg und den Schleusen Uelzen und Sülfeld

 

Nach diesem Training ist der Sportboot-Fahrer in der Lage ein (eigenes oder gechartertes) Sportboot stressfrei für Skipper und Crew zu schleusen. Wir zeigen und erklären Ihnen genau, worauf sie als Skipper zu achten haben.
 
Schulungsboote:
Angeboten wird dieses Training auf unseren Schulungsbooten Relaxx und Marlin.

Das Schulungsboot Marlin ist ein 17 Fuß (5,20 m) Center-Konsolensportboot von Italmar mit einem 70 PS Viertakt-Yamaha-Außenbordmotor. Ausgerüstet mit einem ICOM IC-M505 UKW-Marinefunkgerät und einer elektronischen Tablet-Navigationseinheit, sowie einem mobilen Internetzugang an Bord.

Das Schulungsboot Relaxx ist eine 31 Fuß (9,50 m) lange und gemütliche und sehr gepflegte holländische Kajüt-Motoryacht mit einer Dieselmaschine, sowie Innen- u. Außenfahrstand. Ausgerüstet mit einem ICOM IC-M505 UKW-Marinefunkgerät und einer elektronischen Tablet-Navigationseinheit, sowie einem mobilen Internetzugang an Bord.

 


 

Die Schleuse Uelzen I und Uelzen II

Die Schleusengruppe Uelzen I und Uelzen II des Elbe-Seitenkanals bewältigen eine Hubhöhe von 23 Metern und zählen damit zu den höchsten Binnenschifffahrtsschleusen Deutschlands.
Hierin können Schiffe bis zu einer Länge von 185 Metern und einer Breite von 11,45 Metern geschleust werden.

Richtung Norden ist die Schleuse Uelzen übrigens die vorletzte Schleuse vor Amerika.
Warum? Es kommen auf dem Weg dorthin nur noch das Schiffshebewerk Lüneburg in Scharnebeck (also keine Schleuse) und die Schleuse in Gesthacht bei Hamburg.
Danach erwartet den Skipper also bis Amerika keine Schleuse mehr 😉

 

Die Schleuse Sülfeld mit Nord- u. Südkammer

Die Schleusengruppe Sülfeld liegt im Wolfsburger Stadtteil Sülfeld zwischen der Scheitelhaltung und der Osthaltung des Mittellandkanals bei MLK-km 237. Sie wurde in den Jahren 1934 bis 1937 als Doppelschleuse mit zwei Schachtschleusen erbaut. Nach einem Jahr Probebetrieb wurde sie im Jahre 1938 für den Schiffsverkehr freigegeben.

Der Schleusen-Hub, also der Höhenunterschied beträgt 9 Meter. Es geht also fast 10 Meter mit dem Schiff nach oben oder unten.

Besonderheit:

Da die Bergfahrt auf dem Mittellandkanal nicht dem tatsächlichen Höhenverlauf folgt, sondern in der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung als Fahrt in Richtung Elbe-Havel-Kanal (also nach Osten) definiert ist, ergibt sich an der Schleuse Sülfeld die Situation, dass ein Bergfahrer tatsächlich hinab geschleust wird.

Mehr Infos gibt´s im Training…

 


Voraussetzungen:

Der Teilnehmer benötigt keinen Sportbootführerschein Binnen.
Damit ist das Training auch für Personen interessant, die gerne einmal auf führerscheinfreien Charterbooten einen Boots-Törn machen möchten, oder sich einfach nur für ein Schleusentraining interessieren.

Mindestalter: 16 Jahre (für die aktive und kostenpflichtige Teilnahme)
Bekleidung: dem Wetter angepasste Bekleidung und festes Schuhwerk

Termine: Nach Absprache, oder laut Terminseite unter http://www.wassersportcompany.de/kurstermine/

 

Preise ab November 2016:
Kosten – bei Tag:    79,00 Euro pro Person (bei 2 TN) inkl. Handout
Kosten – bei Nacht: 89,00 Euro pro Person (bei 2 TN) inkl. Handout

Kosten – bei Tag:    69,00 Euro pro Person (bei 3-4 TN) inkl. Handout
Kosten – bei Nacht: 79,00 Euro pro Person (bei 3-4 TN) inkl. Handout

VIP Einzel-Training (1 Teilnehmer + Skipper)
Kosten – bei Tag:    150,00 Euro inkl. Handout

Kosten – bei Nacht:  170,00 Euro inkl. Handout
Zeitbedarf: ca. drei bis vier Stunden (plus ggf. Wartezeit an der Schleuse)

 

Teilnehmer: 

Relaxx mind. 2 Teilnehmer, max. 4 Teilnehmer plus Skipper
Marlin mind. 2 Teilnehmer, max. 2 Teilnehmer plus Skipper

 

Gerne stellen wir für dieses Training einen Geschenk-Gutschein aus.

Wir freuen uns auf Sie!

image_pdfimage_print