Workshop: Trailern und Slippen

Workshop: Trailern und Slippen

 

Wieso denn ein Trailern und Slippen Training?

Wer sich nach der erfolgreichen Prüfung für den Sportbootführeschein gerne ein eigenes trailerbares Sportboot zulegen oder ausleihen möchte,
braucht zum passenden Zugfahrzeug und dem entsprechenden Bootstrailer auch die Kenntnisse über das Gespann-Fahren und das das Slippen des Bootes.

Viele haben statt eines Bootes schon einmal einen Anhänger oder einen Wohnwagen „am Haken“ gehabt, aber noch nie ein Boot.

Und genau hier setzt dieser Workshop an.

Wir ermöglichen dem Teilnehmer mit seinem eigenen PKW (Anhängerkupplung vorhanden, mind. 1600 KG Zuggewicht),
oder einem gestellten PKW unser Sportboot auf dem Trailer unter fachkundiger Leitung ein- und auch wieder auszuslippen.

Und dabei geht es nicht nur um den reinen Slipvorgang, der wie ein Prozess abgearbeitet werden kann, damit nichts schief geht,
sondern auch die Einteilung und Anleitung eventueller helfender Personen, die Vorbereitung vor dem Slippen und die Nachbereitung nach dem Slippen, inkl. notwendiger Wartungsarbeiten und korrekten Boots- bzw. Ladungssicherung und Tipps und Tricks.

Nach diesem Workshop und dem beherzigen aller notwendigen Schritte, steht der eigenen Gespann-Tour nichts mehr im Wege.

 

Welches Gespann steht hierfür zur Verfügung?

Schulungsboot Marlin, offener Gleiter, Center-Konsole, 5,20 m, max. 6 Pers., 70 PS Außenborder
auf einem 1600 KG Ohlmeier-Trailer.

Schulungsort: Wittinger Sporthafen
Zeitbedarf: 2 U.-Std. á 45 Minuten

Kosten:
59,00 Euro pro Teilnehmer
(Workshop-Gebühr: 58,00 € und 1,00 € geht ins Sammelschiffen an die DGzRS)

Individuelle Termine auf Anfrage.

 

Google-Karte:

 

 

image_pdfimage_print